Am 25.11.und 10.12. trafen sich insgesamt 14 Teilnehmer des diesjährigen Champion Weekend vor Travemünde....
 
Da der Wind, wie die gesamte Saison bereits über, ein Angeln an zwei aufeinanderfolgenden Tagen nicht zuließ, mußte die Veranstaltung gesplittet an zwei unterschiedlichen Wochenenden stattfinden. 
Insgesamt 14 Teilnehmer teilten sich an zwei Tagen je zwei Boote. Da auch ich bekanntlich nicht zaubern kann, musste jemand das zweite Boot steuern. Dieser Jemand heißt Frank Anders, ist mein Freund und wie soll es anders sein, ein begeisteter Gummifischangler. Er lenkte das Boot meiner Gäste sicher und mit viel Geschick durch die Wellen und zum Fisch.
 
TR1 small
TR7 small
TR31 small
Während am 25.11. die fängigen Farben eher Richtung Neon- Grün und Orange/Rot tendierten, war die Top Farbe am 10.12. eindeutig Orange. Alle Versuche, eine andere Farbe zum Erfolg zu führen schlugen fehl, bzw. fingen vereinzelnd.
 
TR3 small
TR28 small
An beiden Tagen lag die fängige Wassertiefe zwischen 4,2m und 6.8m Wassertiefe. War es morgens der 4m Bereich, verlagerte  sich die fängige Wassertiefe zum späten Vormittag hin  auf 6m und später wieder flacher.
Auffällig war, dass die Dorsche fleißig Strecke machten beim Jagen auf Krebse und Sandaal. So waren beide Guides ordentlich gefordert, da mehrmalige gleiche Driften, in Sachen Fangerfolg, eher die Ausnahme waren.
 
Am Ende haben alle Ihren Fisch gefangen. Es hat allen Teilnehmern sehr gefallen, da an Bord immer ein lockerer Spruch angesagt war.
 
Sieger des ersten Wertungstages wurde Bernhard mit einem Dorsch von 68cm Länge.
Gesamtsieger, mit einem Dorsch von 69cm Länge, wurde Tomi. 2. Sieger wurde Marcus, dessen Dorsch auch 69cm maß. Der Losentscheid mußte herhalten.
 
 
TR33 small
 
 
Herzlichen Glückwunsch Timo und Bernhard. Beide Gewinner haben eine Freifahrt auf meiner Soulmate gewonnen.
 
TR36 small
TR15 small
TR30 small
TR14 small
TR35 small
TR23 small
 
 
 
 
Insgesamt waren auch viele maßige, als auch untermaßige Dorsche mit dabei. Das läßt für die nächsten Jahre hoffen, denn man hört überall von guten Fängen der Jahrgänge 2015/16.
Aus Spekulationen auf den Dorschbestand und deren Entwicklung halte ich mich raus, nur Eines........... schafft Wissenschaft wirklich immer Wissen?? Die Natur schlägt uns manchesmal ein Schnippchen  (Dorschbrut 2015-schwedische Fjorde ! ? ......)
 
Ich wünsche allen meinen Freunden und Gästen einen ruhigen Jahresausklang. Einige von Euch haben ein schwieriges Jahr hinter sich. 
 
Wir sehen uns im nächsten Jahr auf der Soulmate. 
 
Alle Fotos der Veranstaltung, gibt es in der Fotogalerie zu sehen.
 
 
fishing is life rest just details
 
 
Euer Tom