Sliderbild 01

Guiding und Coaching auf der Ostsee

 
 

Schleimünde - Das Tor zur Ostsee

Mit Spass und guter Laune auf die Meeresfische der Ostsee
Sliderbild 02

Wrack Angeln

Seelachse über Wracks

Sliderbild 03

Gummifisch Angeln auf Dorsch

 
 

Erfolgreich Angeln für Jedermann/- frau

Sliderbild 04

Kampfstarke Sommerdorsche

Mit Spass und Freude 

anstrengend, aber erfolgreich
Sliderbild 05

Norwegen

Gummifisch Angeln auf Heilbutt

Sliderbild 06

Guiding Touren Norwegen

Revier  2018 Alaska, Tjongsfjord, Steinsjö Angelamfi

Sliderbild 07

Ostsee Dorsche

Sliderbild 08
Frühjahrs Dorsche in XXL

Im frühsten Frühjahr auf Dorsch

Sliderbild 09
Folglich einen Überblick über meine Guiding Angebote. Buchungen über Einzelguiding ist uneingeschränkt möglich. Anfrage bitte über die Buchungshotline. Ich stelle die Touren zusammen, so dass Ihnen keinerlei Mehrkosten entstehen.

Das Revier

Die Flensburger Außenförde bietet entlang der Küsten ein klassisches Meerforellenrevier. Hier bildet die Schlei den Kernpunkt zur erfolgreichen Jagd auf das Silber der Ostsee.  Durch den ständigen Wasseraustausch mit dem Süßwasser der Schlei, ist das Salzwasser auf der Ostsee in dem Bereich eher als Brackwasser zu bezeichnen. Die Meerforellen mögen dies, da zum Laichzug hier nur eine kurze Umgewöhnungsphase vom Salzwasser zum Süßwasser erfolgen muss. Sie  halten sich unter anderem deshalb das gesamte Jahr über im näheren Umkreis der Schlei auf. 

Zielfische

Wir fischen auf die Meerforelle, Regenbogenforelle (auch Stealhead oder Lachsforelle genannt) und je nach Jahreszeit auf den Hornhecht.
 
Im sehr zeitigen Frühjahr finden wir Sie in sehr flachem Wasser, dicht an den Ufern unserer Küste. Dort erwärmt sich das Wasser am Schnellsten und hier entsteht das erste Leben. Ab einer Wassertemperatur von 5/6°C ziehen die Heringsschwärme in die Schlei zum Laichen. Dann patroulllieren die Meerforellen vor der offenen Küste und es beginnt das große Fressen.
Ende Juni, Anfang Juli beginnt der erste Aufstieg der Meerforelle in die Flüsse zum Laichen.
Dann kann man von den späten Abendstunden, über die Nachtstunden bis in die frühen Morgenstunden hinein in der Schleimündung hervorragend angeln. Der zweite Aufstieg erfolgt dann ab Oktober/November. 
 
Am erfolgreichsten fischen wir in den Monaten von November bis März. Da in den anderen Monaten ein Überangebot an Nahrung vorhanden ist und die Forellen wählerisch sind, haben sich diese Monate bewährt.

Technik und Taktik

Wir angeln vom treibenden Boot auf die Meerforelle. Mit Blinker, Wobbler, Gummifisch und Jerkbait fischen wir die Uferkanten ab. Diese Taktik wurde bereits in Dänemark erfolgreich praktiziert. Der Trick ist, dass vom flachen Wasser ins tiefere Wasser gefischt wird. Es imitiert das natürliche Fluchtverhalten eines Beutefisches für jede Meerforelle. Sie jagt meist entlang der ersten oder zweiten Rinne vor dem Ufer. Bei dem Ausbruch unseres Köders aus den Rinnen ins tiefere Wasser, greift die Forelle meist vehement zu. Die meist sonst so scheue Jägerin reagiert dann plötzlich gar nicht mehr so verhalten. 

Ausrüstung

Grundsätzlich möchte jeder Angler mit seinem eigenen Tackle angeln. Hier sind einmal ein paar Richtwertangaben für das allgemeine Bootsangeln/Meerforellenangeln.
 
  • Rutenlänge: 2,10m bis 2,40m
  • Rutenwurfgewicht: max. 40gr.
  • Rolle: Stationärrolle in der Größenkategorie 4000
  • Schnur: Geflochtene Ø 0,08mm bis 0,12mm oder Monofile Ø 0,28mm
  • Blinker/Wobbler Gewichte: bis 30gr.
 
Die Angelköder für das Meerforellenangeln werden gestellt. Blinker und Wobbler aus dem Hause PMA-Angeln. Diese können selbstverständlich bei mir an Bord auch käuflich erworben werden.

Ablauf

Wir treffen uns je nach Ausfahrtlänge und Jahreszeit, meist kurz vor Sonnenaufgang im Ausgangshafen von Maasholm. Die Uhrzeit bekommt Ihr rechtzeitig schriftlich oder telefonisch mitgeteilt.
Eine Meerforellentour dauert je nach Buchung entweder 4,7,oder 9 Stunden. Ich weise hier aber ausdrücklich darauf hin, dass wir bei suboptimalen Bedingungen die eine oder andere halbe Stunde dranhängen werden. Das liegt im Ermessen des Kapitäns.     
Da hier bei uns im hohen Norden die Winde immer mal wieder kurzfristig heftig aufbrausen können, melde ich mich grundsätzlich immer rechtzeitig vor Reiseantritt bei Euch, ob die Tour stattfinden kann. Denn Euer Spaß am Angeln steht für mich an allererster Stelle.
 
Wichtig!!
 
In Schleswig-Holstein bestehen basierend auf § 5, Absatz 5 Punkt 1 der Landesverordnung zur Durchführung des Fischereigesetzes für das Land Schleswig-Holstein (LFischG-DVO) Ausnahmemöglichkeiten von der Fischereischeinpflicht.
An gewerblichen Angelteichen und auf gewerblichen Angelkuttern ist seit dem 15. Juli 2013 kein Fischereischein erforderlich, wenn der gewerbliche Anbieter mittels Aufsichtsführung die Einhaltung von tierschutz- und fischereirechtlichen Bestimmungen gewährleisten kann. Da ich als Kapitän auf meinem Boot auf Mindestmaße, Schonzeiten und den waidgerechten Umgang mit der Kreatur Fisch achte, benötigt Ihr keinen Fischereischein. Als Kapitän habe ich immer das letzte Wort an Bord.
 
Trotz dieser Ausnahme kommt Ihr nicht umher, eine Fischereiabgabe zu entrichten. Solltet Ihr nicht aus dem Bundesland Schleswig Holstein kommen oder über (k)einen gültigen Fischerei- schein verfügen, tritt diese Verordnung in Kraft.
Sie beträgt 10€ pro Person und kann unter folgendem Link online erworben werden.
 
Preise verstehen sich inklusiv MwSt. Guiding und Coaching, Bootstreibstoff, Leihgerät, Kunstköder, Liegeplatzgebühr, Boots-, Personen- Haftpflichtversicherungen, Reparaturen und Wartungskosten;
 
Preise für eine Vollcharter bei 4 Personen
 
  • 16,00 Euro pro Stunde inklusive MwSt.
  • Mindestausfahrtzeit beträgt 4 Std. und ist bis auf 9 Std. verlängerbar
  • Jede Verlängerungsstunde liegt bei 10,00 Euro pro Person
  • Eine im voraus gebuchte Ausfahrt von 7 Std. 119,00 Euro inkl.MwSt.
Die Mindestteilnehmerzahl beträgt für alle Ausfahrten 4 Personen. Bei Nichterreichen der festgelegten Mindestteilnehmerzahl, wenn in der Ausschreibung für die entsprechende Tour auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wird, ist in jedem Fall Thomas Czapla Erlebnistour verpflichtet, dem Kunden unverzüglich nach Eintritt der Vorrausetzung für die Nichtdurchführung der Tour, hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Der Kunde erhält den bereits eingezahlten Tour Preis unverzüglich zurück. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, das die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, hat Thomas Czapla Erlebnistour den Kunden davon zu unterrichten.
Templateprogrammierung: JOOM!WEB Webservice Olaf Dryja - Bergen auf Rügen